Sönke-Kewitz-Cup 2018/2019 -Fakten und Aussagen von Organisator Leibold

Dieses Turnier ist das offizielle Hallenturnier des SC Schwarzenbek, benannt nach Hauptsponsor Sönke Kewitz. Einmal im Jahr, in der Winterpause, lädt der SC Schwarzenbek befreundete Teams aus dem Heimatgebiet ein. In diesem Jahr findet der Sönke-Kewitz-Cup bereits vor Weihnachten, am 22.12.2018 statt. Anstoß ist am Samstag um 16:00 Uhr!

 

Wir haben mit Teammanager und Turnierorganisator Florian Leibold gebeten uns ein bißchen was zum Turnier zu erzählen. Hier die wichtigsten Fakten und Aussagen zusammengefasst.

 

Leibold: Für mich steht der Spaß im Vordergrund. Wir haben wie jedes Jahr befreundete Vereine aus dem Heimatgebiet eingeladen und sorgen mit unserem Fifa-Turnier für etwas Abwechslung in der Hallenturnierzeit. Sportlich freue ich mich auf ein spannendes Turnier mit attraktiven Teams, die den Pott am Ende mit nach Hause nehmen wollen. Das Einspielen der Mannschaften startet um 15:00 Uhr. Wir freuen uns auf ein faires und sportlich attraktives Turnier. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 2,00 €, für Kinder und Jugendliche ist der Eintritt frei.

 

Entstehung:

Unser Team ist aus der ehemaligen zweiten Herren des SC Schwarzenbek entstanden. Vor rund drei Jahren als unser Hauptsponsor die Segel spontan gestrichen hat, ist auch fast die gesamte Erste Mannschaft ferngeblieben. Wir als Zweite des Vereins sind damals dann aufgerückt, aber das ist eine andere Geschichte. Worauf ich hinaus will ist, dass dieses Turnier traditionell das Turnier der Zweiten war und auch Namensgeber Sönke Kewitz damals schon mit an Bord war. Als Zweite Herren geht es nicht darum möglichst große Namen einzuladen, sondern bei uns standen immer der Spaß und die gegenseitige Wertschätzung im Vordergrund. So haben wir das Turnier dann auch als neue erste Herren des SCS fortgesetzt und laden noch heute befreundete Vereine aus unserem Heimatgebiet ein, um den Zuschauern neben dem sportlichen Reiz auch einen gewissen Derbycharakter zu bieten.

 

Teilnehmerfeld:

Das Teilnehmerfeld kann sich auch in diesem Jahr sehen lassen! Neben den Landeslisten Düneberger SV und SV Altengamme sind viele Teams aus dem Heimatgebiet am Start. Aus der Bezirksliga kommt die erste Herren des ASV Bergedorf 85 zu uns in die Buschkoppel. Außerdem aus dem Hamburger Raum kommen die Kreisligisten TuS Aumühle und der TSV Reinbek. Aus Schleswig-Holstein sind der Verbandsligist SV Breitenfelde sowie der Kreisligist Borussia Möhnsen und der Spitzenreiter der Kreisklasse TSV Trittau mit dabei. Ein Allstarteam um Jan Bannasch und Marvin Schalitz komplettiert das Teilnehmerfeld. Wir freuen uns auch in diesem Jahr über die frühen Zusagen der Teams und sind gespannt wer in diesem Jahr die Nase vorn hat.

 

Gruppe 1

SC Schwarzenbek

Allstars

TSV Trittau

SV Altengamme

Borussia Möhnsen

 

Gruppe 2

Düneberger SV

TSV Reinbek

Breitenfelder SV

TuS Aumühle

ASV Bergedorf 85

 

Fifa19 auf der Playstation:

Unser Fifa-Turnier auf der Playstation läuft parallel zum Hallenfußball! Nach jedem Gruppenspiel treten die jeweiligen Teams im 2 gegen 2 auf der Playstation gegeneinander an. Nach jedem Fußballspiel geht es also direkt an die Konsole für die Jungs. Der Modus ist im Fifa-Turnier derselbe wie beim Hallenfußball, die beiden erstplatzierten Mannschaften qualifizieren sich fürs Halbfinale und spielen dann den Turniersieger untereinander aus. Im Vorjahr konnten vor allem die Teams an der Konsole überzeugen, die im echten Fußballturnier früh ausgeschieden sind. Am Ende gibt es also zwei Turniersieger, der im Hallenfußball und der im FIFA19. Die Frage ist nur, welcher Titel prestigeträchtiger ist…

 

All-Star-Team:

Das Allstar-Team ist eher aus der Not geboren. Eigentlich war das Teilnehmerfeld schon komplett doch eine Mannschaft musste relativ kurzfristig auf Grund von Terminüberschneidungen absagen. Nachdem wir über 20 Teams angefragt hatten ob sie kurzfristig einspringen würden, starteten wir einen öffentlichen Aufruf. Letztlich hat sich Ex-SCSler Jan Bannasch gemeldet und vorgeschlagen erneut ein Allstar-Team zusammenzutrommeln. Mit Marvin Schalitz und Jan Bannasch (beide SVCN, Oberliga) ist das Team sicherlich hochklassig besetzt, wen die Jungs sonst noch mitbringen wird sich am 22. Dezember zeigen.

 

Eröffnungsspiel um 16:00 Uhr: SC Schwarzenbek – Borussia Möhnsen