Carsten-Kiehn-Cup 2019 – SCS feiert Familientreffen

Ein Turnier in Gedenken an unsere verstorbenen Mitspieler
Ein Turnier in Gedenken an unsere verstorbenen Mitspieler

Wenn es der Kalender zulässt, lädt der SCS traditionell zwischen Weihnachten und Neujahr zum jährlichen Carsten-Kiehn-Cup in die Sporthalle an der Buschkoppel in Schwarzenbek ein. Zehn Teams werden von den Organisatoren zugelassen und bei der Zusammenstellung der Mannschaften gibt es lediglich eine Vorgabe: Alle Spieler müssen aktuell für den SCS spielen oder früher das Trikot des SCS getragen haben. Wie immer mit dabei waren auch in diesem Jahr die A-Jugend sowie alle Herrenmannschaften des SCS (Senioren, Alte, Erste & Zweite). Hinzu kam ein Ehemaligenteam um Nils „Junior“ Klaper, eine Auswahl von „Altstars“ zusammengestellt von Funker und eine Truppe von Jungspunden, die von Marvin Möller gecoacht wurde. Komplettiert wurde das Turnier wie immer von einer Trainer&Betreuer-Mannschaft in der auch Sven Reinke endlich mal wieder die Fußballschuhe schnürte und den Biber Brüdern um Benjamin Menger, einem Team das mit ehemaligen Ligaspielern gespickt ist und erneut seiner Favoritenrolle gerecht wurde. 

Das Siegerteam: Die Biber Brüder
Das Siegerteam: Die Biber Brüder

Wie immer stand auch in diesem Jahr der Spaß an der Gemeinschaft und unserem geliebten Sport im Vordergrund. Zu Beginn des Turniers gab es eine Gedenkminute, nicht nur für Carsten Kiehn, sondern für alle SCSler, die leider nicht mehr unter uns weilen und oft viel zu früh von uns gegangen sind. 

 

Im Turnierverlauf sahen die vielen gut gelaunten Zuschauer spannende Partien, einige hitzige Zweikämpfe und viele Tore. Auch wenn der Ehrgeiz auch bei einem Spaßturnier wie unserem Carsten-Kiehn-Cup bei vielen groß ist, lagen sich alle Mannschaften nach dem Abpfiff doch in den Armen. Spätestens nach dem Finalspiel, das die Biber Brüder gegen unsere A-Jugend gewinnen konnten, wurde bei einem kalten Bier über die vergangenen Tage im SCS-Trikot gesprochen und in Erinnerungen geschwelgt. Noch bis Mitternacht wurde in der Sporthalle geschnackt, gelacht und die Gemeinschaft, die unseren Verein ausmacht gefeiert. 

 

Wir bedanken uns bei allen Mannschaften für das faire Turnier, für die gute Stimmung und das einzigartige Miteinander. Vielen Dank auch an unsere ehrenamtlichen Schiedsrichter Dirk und Tassilo! Für die Turnierleitung war in diesem Jahr die B-Jugend Verantwortlich, vielen Dank an Clemens und Matti – ihr habt das super gemacht. Und zu guter letzt: Vielen Dank an das Orga-Team um die Erste Herren und das Verkaufsteam um Christoph Ohle und Tiana Leibold.

 

Wir wünschen alles SCSlern einen guten Rutsch in neue Jahr, bis zum nächsten Mal!