Pokal: SCS erkämpft sich Auswärtssieg beim SC Hamm - 2. Runde = Atlantik97

Die Zuschauer stellten sich so langsam schon auf eine Verlängerung ein, denn viel passierte nicht auf dem Grandplatz des SC Hamm (Kreisklasse). Den Gästen vom SCS merkte man den ungewohnten Untergrund an und auch die Chancenverwertung war erneut ausbaufähig. In der ersten Halbzeit waren es Torben Oertel und Viktor Schner, die frei vorm Torwart scheiterten.
Im Laufe der zweiten Halbzeit waren den Gastgebern die schwindenden Kräfte anzumerken und die Schwarzenbeker Jungs bekamen immer mehr vom Spiel. Torchancen ergaben sich allerdings nur aus der zweiten Reihe, wobei die Fernschüße des SCS meist ungefährlich blieben. Anders lief es dann in der 80. Minute. Florian Leibold legte sich ein halbhohes Anspiel von Max Nowak etwa zwanzig Meter zentral vorm Tor zu recht und schloß zum langersehnten 1:0 Führungstreffer für unsere Jungs ab. Ein Tor das sich unser Team auf Grund der Spielanteile verdient hatte. In der Folge ließ die SCS Defensive wie fast im gesamten Spiel nichts anbrennen und so zieht unser Team mit einem 1:0 Auswärtssieg in die zweite Pokalrunde ein.
Respekt an dieser Stelle auch an das neuformierte Team vom SC Hamm für die gezeigte Leistung. Am Dienstag testet unsere erste Herren zum letzten Mal, es geht zum Breitenfelder SV. Am Sonntag dann beginnt die Saison mit einem erneuten Auswärtsspiel, dieses Mal beim ASV Bergedorf 85. 
Unsere zweite Herren verliert im Pokal zuhause gegen den ETSV II mit 0:4.