Erste Herren verliert knapp in Breitenfelde - ASV Bergedorf 85 vor der Brust

Torschütze Torben Oertel (mitte)
Torschütze Torben Oertel (mitte)

Unsere 1. Herren verlor am Dienstag das letzte Testspiel trotz guter Leistung mit 2:1 in Breitenfelde. Das Spiel am Dienstagabend gegen den Landesligisten SV Breitenfelde war die wohl eigentliche Härteprobe der Vorbereitung. Leider fehlten viele wichtige Spieler, unter anderem alle bis auf einen etatmäßiger Innenverteidiger des SCS und so musste Maxi Hanich auf der ungewohnten Position verteidigen. Der SCS hatte bisher alle Vorbereitungsspiele gewonnen und führte auch gegen Breitenfelde lange mit einem Tor. Am Ende musste sich der SCS aber unglücklich mit 2:1 geschlagen geben.

 

Der SCS begann in einer abwartenden Spielhaltung während der SV Breitenfelde von Beginn an Druck ausübte. Nach 30 Sek. gab es den ersten Schock für den SCS, als ein katastrophaler Pass in den Fuß des gegnerischen Stürmers gespielt wurde und dieser frei auf’s Tor zulaufen konnte. Die Chance blieb ungenutzt und fortan hatte der SCS das Spiel im Griff. Auf der anderen Seite hatte Maximilian Hanich Pech, der per Freistoß nur die Latte traf.

 

Der SCS kam nun immer wieder zu gefährlichen Kontern. In der 15. Minute setzte sich Nico Lüders auf der linken Seite durch und flankte ins Zentrum. Viktor Schner verpasst zunächst, doch Torben Oertel verwandelte sicher.

 

In der zweiten Halbzeit versuchte der SV Breitenfelde den Druck noch mal zu erhöhen, spielte mutig nach vorne und kam immer wieder zu gefährlichen Torszenen. Das eröffnete dem SCS aber gleichzeitig mehr Platz bei den Kontern.  Görkem Sen und Sebastian Johns hatten jeweils zwei 100 prozentige Torchancen, um den Sack zuzumachen.

 

In der 75 min war es dann ein individueller Fehler, welcher dem SV Breitenfelde das Ausgleichstor ermöglichte. Der versuchte Flugball durch Keeper Tom Bleck wurde vom Stürmer abgefangen und ins leere Tor geschoben. Nach dem Gegentor verlor der SCS für einen Moment die Ordnung und kassierte kurz vor Schluss das 2:1.

 

Eine erfreuliche Nachricht konnte der SCS trotz der Niederlage verbuchen. Neuzugang Marvin Möller absolvierte nach einer schweren Knieverletzung und 408 spiellosen Tagen sein erstes Spiel für die Mannschaft. Er fügte sich sofort gut in das Spiel ein und sorgte für einige gefährliche Szenen. Trotz des heißen Wetters sind wieder unzählige Fans auf beiden Seiten zur Unterstützung angereist. Die 1. Herren bedankt sich für die durchgehend tolle Unterstützung. Die Mannschaft freut sich mit viel neuem Selbstbewusstsein und Motivation auf den Saisonstart am kommenden Sonntag.

 

Anpfiff am Sonntag in Bergedorf (Sander Tannen) ist um 14:00 Uhr.

 

Bericht: Thimo Krebs

Foto: Florian Leibold