Saisonabschluss 2017/2018 mit Fotogalerie und ausführlichem Bericht

Foto: Leibold Vereinsmarketing
Foto: Leibold Vereinsmarketing

Am 27. Mai 2018 hat der SC Schwarzenbek zum Saisonabschluss an die Schützenallee geladen. Um 13:00 Uhr spielte bereits die A-Jugend des SCS gegen Komet Blankenese bevor es um 15:00 Uhr mit dem letzten Spiel der Saison 2017/2018 auch für die Erste Herren nochmal ernst wurde. Der Verein hat das letzte Spiel der Bezirksligasaison zum Anlass genommen um alle Zuschauer, Unterstützer, Partner und Sponsoren zu Freibier und Bratwurst an die Schützenallee einzuladen.

 

Über 200 Personen sind diesem Aufruf bei sommerlichen Temperaturen gefolgt und sahen zwei ausgeglichene Spiele die jeweils unentschieden ausgingen.

 

Der späte 2:2 Ausgleichstreffer für unsere A-Jugend, den Görkem Sen erzielte, war das erste Highlight des Nachmittags. Zuvor hatte auch Nils Nossek für unsere Nachwuchsmannschaft getroffen. Beide Jungs werden in der kommenden Saison ebenso für die Erste Herren des Vereins auflaufen wie Keeper Maxi Huhn. Alle Drei gaben den Zuschauer am Sonntag schon mal einen Vorgeschmack auf ihr Können. Wir freuen uns auf Euch, Jungs!

Verabschiedung von Basenau, Scheunemann, Wind und Bannasch

Mit den Spielern Basenau, Scheunemann, R. Wind und R. Bannasch verliert der SCS vier Spieler die insgesamt auf 39 Jahre Vereinszugehörigkeit kommen.

Roy Bannasch wird uns in Richtung ASV Bergedorf 85 verlassen und damit in der kommenden Saison sein erstes Auswärtsspiel an der Schützenallee bestreiten. Roy wohnt in Bergedorf und ist all die Jahre immer nach Schwarzenbek gependelt. Nun fährt er mit dem Rad zwei Minuten zum Platz. Die Bergedorfer bekommen einen ganz feinen Menschen und tollen Fußballer. Insbesondere Roys Geschnatter in der Kabine werden wir vermissen.

Robin Wind braucht mehr Zeit für Familie und Beruf und wird nach nun vier Jahren zumindest mal eine Pause einlegen. Robin ist der personifizierte Sechser und kann überhaupt nicht verlieren. Diese Mentalität wird dem Team fehlen. Robin ist Teil der Aufstiegstruppe in die Bezirksliga mit der 2. Herren und wird von nun an sicherlich in seiner gewohnt eloquenten und lieblichen Art vom Hügel aus seine Einschätzung zur Leistung des Team zum Besten geben.

Lucas Scheunemann ist zwar nicht der dienstälteste 1. Herren-Spieler der aufhört, aber der dienstälteste SCSler. Er hat schon als kleiner Steppke für seinen SCS gespielt und dem Verein zu jeder Zeit, eben auch und gerade in einer der schwersten Phasen der Vereinsgeschichte die Treue gehalten. Für Ihn war es trotz verschiedener Angebote anderer Vereine keine Frage beim SCS zu bleiben. Und in der akuten Abstiegsgefahr in dieser Saison war er in jeder Hinsicht ein Vorbild für die anderen Spieler. Wir hoffen, dass Deine Pause nicht allzu lange dauert und dass wir Dich bald wieder auf dem Fußballplatz sehen.

Mit André Basenau hört nicht unbedingt freiwillig der dienstälteste Spieler der 1. Herren auf. Ganze 12 Jahre hat André die Schuhe für den SC geschnürt und dabei eine Menge erlebt. Aufstieg in die Landesliga, die glorreichen Zeiten in eben selbiger mitgeprägt, Spiel gegen den HSV und van der Vaart, Zusammenbruch des Herrenbereichs, Abstieg in der Bezirksliga und nun der Klassenerhalt. Ein bewegtes Spielerleben. Wir und insbesondere unsere jüngsten Spieler werden Dich vermissen. Aber und das gilt für alle scheidenden Spieler, Ihr seid natürlich jederzeit in unserem Kreise willkommen.

Spielbericht und Saisonabschlussfeier

Max Nowak - Foto: Leibold Vereinsmarketing
Max Nowak - Foto: Leibold Vereinsmarketing

Das Spiel der Ersten Herren sollte anschließend mit etwas Verzögerung angepfiffen werden, da die Schiedsrichter im Stau standen. Um 15:30 Uhr ging es dann los, das Derby gegen den SV Börnsen. Auch wenn es in diesem Spiel eigentlich um nichts mehr ging, merkte man beiden Teams an, dass sie die Saison mit einem positiven Ergebnis beenden und den vielen Zuschauern ein ansehnliches Fußballspiel bieten wollten.


In der ersten Halbzeit waren die Gäste aus Börnsen das bessere Team und gingen in der 34. Minute mit 1:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit merkte man vor allem den Schwarzenbeker Jungs an, dass sie dieses Spiel nicht verlieren wollten. Nach einigen Torchancen auf beiden Seiten war es am Ende der Topscorer des SCS, Maximilian Wolf, der in der 82. Minute zum 1:1 Ausgleich einnetzte. Insgesamt war es von beiden Teams eine gute Leistung, unter schweren Bedingungen. Die Sonne brannte die gesamten 90 Minuten über dem Spielfeld an der Schützenallee – was die Zuschauer, im Gegensatz zu den Akteuren auf dem Feld, natürlich genossen.

Foto: Leibold Vereinsmarketing
Foto: Leibold Vereinsmarketing

Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit wurde das Freibier angestochen und die Saisonabschlussfeier nahm ihren Lauf. Nach dem Spiel bedankten sich die Schwarzenbeker Jungs bei den Zuschauern und bei den Helfern, die rund um den Verein voller Einsatz für den Fußball und den SC Schwarzenbek unterwegs sind. Ob es das Platzkreiden ist, der Ausbau der Infrastruktur an der Schützenallee, die Kassierung an Spieltagen oder die Organisation hinter den Kulissen – ob im Herren- oder Jugendbereich. Ralf Dierking, Uwe Kuss, Rainer Hanzlik, Eginhard Marquard, Jerg Uffmann und Hans Hansen sind die „Anpacker“ des SCS. Mit diesem Aufdruck waren auch die T-Shirts versehen, die Sven Reinke im Namen der Mannschaft an die Ehrenamtlichen übergab. Vielen Dank an Euch!


Der letzte offizielle Punkt des Tages war die Ehrung der Tippclub-Meister. Dieter Funk hat mit Abstand das beste Ergebnis erzielt und wurde vor Susanne Johns und Bettina Hack Tippspielsieger 2017/2018. Herzlichen Glückwunsch den drei Topplatzierten!


Am kommenden Wochenende geht es für unser Team zur Saisonabschlussfahrt nach Dänemark. Nach dem aufreibenden Abstiegskampf in den letzten Monaten genau das richtige um neue Kraft zu sammeln und die abgeschlossene Saison gemeinsam Revue passieren zu lassen. Bereits am 22. Juni 2018 ist Trainingsauftakt für die Saison 2018/2019, wie immer geht es für das Team ins Sommertrainingslager nach Kühlungsborn.


An dieser Stelle nochmal vielen Dank an alle Zuschauer, Fans,  Unterstützer, Möglichmacher, Partner, Sponsoren und Leser dieses Blogs. Wir hoffen Euch hat die Berichterstattung in der Saison 2017/2018 gefallen! Die nächste Spielzeit kann kommen…..


Impressionen vom Saisonabschluss in Schwarzenbek

Wir haben ein Foto von Dir veröffentlicht das Dir nicht gefällt?

Schreib uns eine E-Mail an info@sc-schwarzenbek.de und wir löschen das Foto umgehend.

Fotos: Leibold Vereinsmarketing