SC Schwarzenbek marschiert weiter aus dem Tabellenkeller

Am Dienstagabend trafen unsere Jungs nur zwei Tage nach dem Sieg gegen den ETSV in einem weiteren Heimspiel auf den TSV Glinde. In einem Duell auf Augenhöhe, das von Leidenschaft und Kampfgeist geprägt war, konnte beide Team am Ende mit einem Punkt gut leben.

 

Der SC Schwarzenbek musste dabei auf den kurzfristig erkrankten Robin Wind ebenso verzichten wie auf den gesperrten Max Nowak (fünfte gelbe Karte). Erneut in der Startelf fand sich dafür der zuletzt Formstarke Christian Deglow wieder, der auch am Dienstag wieder seinen Teil zum Erfolg der Mannschaft beitragen sollte. Neu in der umgestellten Startelf standen Tufan Koc und Carsten Dinnebier, die beide eine solide Partie absolvierten.


Zum Spielverlauf:
Bereits mit der ersten Torchance konnten unsere Jungs in Führung gehen. Thimo Krebs schlug eine Ecke mustergültig auf den ersten Pfosten wo der Torhungrige Christian „der Lange“ Deglow lauerte und zum 1:0 einnickte. In der Folge erspielten sich die Schwarzenbek vor allem in der ersten Halbzeit weitere Torchancen, die allerdings zu keinem weiteren Torerfolg führten. In der 28. scheiterte Thimo Krebs vor dem Tor ebenso wie Tufan Koc in der 37. Spielminute.

Mit einer 1:0 Führung ging es also in die zweite Halbzeit, in der die Gäste vom TSV Glinde viel stärker wurden und über 20 Minuten auf den Ausgleich drängten eher sie ebenfalls nach einer Ecke und einem gekonnten Hackentrick zum 1:1 ausglichen. In der zweiten Spielhälfte waren die Glinder spielerisch überlegen, doch der SCS hielt mit Kampfgeist und einer läuferischen Topleistung dagegen. Am Ende blieb es beim 1:1, was wohl auf Grund der unterschiedlichen Halbzeiten leistungsgerecht ist.


Unsere Schwarzenbeker Jungs bleiben im dritten Spiel in Folge ungeschlagen und springen endlich von den bedrohlichen Abstiegsplätzen zwei Plätze nach oben. Am Freitag gibt es das nächste direkte Duell im Tabellenkeller, das die Mannschaft ebenso engagiert und fokussiert angehen muss wie die Spiele in der vergangenen Woche. Anpfiff in Barsbüttel ist um 19:30 Uhr!