Wintervorbereitung: Alternative Trainingsmethoden im Mittelpunkt

Nun liegt sie also hinter uns. Die bei Fußballern ungeliebte Wintervorbereitung. Rund drei Monate waren vergangen bevor es letztes Wochenende wieder losging. In so einer Vorbereitung steht man als Trainerteam immer wieder vor der Herausforderung die Jungs bei der Stange zu halten. Wetter und Dunkelheit sind da nicht gerade förderlich.

 

An der Schützenallee ist seit mehr als drei Monaten nicht an Training zu denken und so verbrachten wir die komplette Vorbereitung in Nord-Ost auf dem Kunstrasen. Auch Testspiele waren natürlich nur auswärts möglich. Also eine reine Kunstrasen-Vorbereitung. Neue Gesichter gab es auch.

 

Nach langer Abwesenheit kehrte zu Freude aller Ramy Aksoy wieder ins Training zurück und mit Christopher Reff, Tufan Koc sowie Marvin Sibbers konnten wir drei Neuzugänge begrüßen. Und da selbst der Kunstrasen nicht immer bespielbar war haben wir einige Einheiten in den Soccer – und Turnhallen verbracht.

 

Glücklicherweise konnten wir auch diverse Testspiele absolvieren:

 

ASV Bergedorf 85 – SC Schwarzenbek 3:2

Paloma 2 – SC Schwarzenbek 3:1

Düneberg 2 – SC Schwarzenbek 0:3

SCVM 2 – SC Schwarzenbek 3:4

BSSV – SC Schwarzenbek 3:4

 

So froh wir über die Möglichkeit des Kunstrasens an der Schule sind, so muss man dennoch festhalten, dass der Platz zu klein ist, um Mannschaftstaktische Abläufe oder Standarts zu trainieren. Insgesamt haben wir sehr ordentlich an der Physis gearbeitet und sind in einem sehr guten Zustand um die Herausforderung Klassenerhalt zu meistern. Auch neben dem Platz konnten wir uns weiterentwickeln und haben mit Ulf Dassow nun Verstärkung im Funktionsteam. Aber dazu an anderer Stelle mehr. Nun gilt es alle Kräfte zu bündeln und die Aufholjagd für den Verbleib in der Bezirksliga zu starten.

 

Ulf Dassow verstärkt die Erste Herren des SCS