Jungelstern 92er Allstarteam gewinnt Sönke-Kewitz-Cup 2018

Erst im 9-Meter-Schießen konnte der Turniersieger des Sönke-Kewitz-Cup 2018 ermittelt werden. Gegenüber standen sich die beiden Favoriten des Turniers. Auf der einen Seite das Allstarteam des 92er Jahrgangs der Bergedorfer Jungelstern, das von Ex-SCSler Jan Bannschaft zusammengerufen wurde um beim SKC das Teilnehmerfeld nach einer Absage aufzufüllen.  Auf der anderen Seite stand mit dem Tabellenführer der Bezirksliga-Ost das wohl hochklassigste Team des Teilnehmerfeldes - der Düneberger SV.

 

Zuvor sahen die rund 150 Zuschauer ein spannendes und meist faires Hallenturnier in vor allem der TSV Reinbek zu überraschen wusste. Der TSV zog nach einer ungeschlagenen Vorrunde als Gruppenerster ins Halbfinale ein wo das Team an dem DSV scheiterte. Im zweiten Halbfinale unterlagen die Jungs von Borussia Möhnsen dem späteren Turniersieger. Auch die Möhnsenen haben eine starke Vorrunde gespielt und können mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein. Im Spiel um Platz drei scheiterten die Möhnsenen im 9-Meter-Schießen am TSV Reinbek.

 

Der TSV Gülzow und die SIG Elmenhorst blieben in der Vorrunde punktlos und spielten später das Spiel um den siebten und achten Platz aus, in dem der TSV Gülzow mit 1:0 gewinnen konnte. Der SC Schwarzenbek spielte nach einer enttäuschenden Leistung im Spiel um Platz fünf gegen den SC Wentorf und setze sich knapp mit 2:1 durch. 

Die Wentorfer, ebenso wie die Schwarzenbeker konnten heute mehr an der Konsole überzeugen als auf dem Hallenboden. Im paralelllaufenden Fifa18-Turnier zog der SCS als Gruppensieger der Gruppe A in das Halbfinale ein. Der SC Wentorf machte ebenso das Halbfinale klar und traf als Gruppenzweiter der Gruppe B auf den SC Schwarzenbek. Hier war dann Schluß für unsere Jungs. Der SCW machte mit einem 3:0 (n.V.) das Finale klar und traf dort auf den TSV Reinbek, die das Allstarteam der Jungelstern hochverdient (n.E.) aus dem Turnier schmissen. 

 

Im Finale war es lange spannend zwischen den beiden Fifa-Spezialisten aus Reinbek und Wentorf. Erst kurz vor Schluß machte der SCW alles klar und erhöhte auf 3:1. Für die Wentorfer somit ein versönlicher Abschluss nach dem frühen Ausscheiden beim Hallenturnier in einer sehr starken Gruppe mit den beiden späteren Finalisten. Der SC Wentorf ist der erste Gewinner des Pokals "FIFA-TURNIERSIEGER" in der Geschichte des Sönke-Kewitz-Cup. 

 

Das Konzept Fußball trifft auf E-Sports kam bei den Teams gut an und das Fifa-Turnier bot eine gute Abwechslung zum körperlich anstrengenden Fußballspiel. Auch für die jüngeren Fans war das Fifa-Turnier ein Highlight und als Zuschauer waren sie im "Zocker-Raum" Dauergäste. Das einzig Negative an dem Turnier: "Schade, dass wir nicht selber spielen dürfen", so ein 10-jähriger Zuschauer während eines Fifa-Spiels. 

 

Wir bedanken uns bei unserem Unterstützer Sönke Kewitz, ebenso wie bei allen Helfern, bei unserer ersten Herren, bei Turnierleiter Uwe Kuss und unserer Verkaufschefin Tiana Leibold sowie bei allen Mannschaften die an unserem Hallenturnier teilgenommen haben.

Turniersieger 2018: 92er Allstarteam der Jungelstern
Turniersieger 2018: 92er Allstarteam der Jungelstern
Fifa18-Turniersieger: SC Wentorf
Fifa18-Turniersieger: SC Wentorf