Neuzugang beim SCS - Tufan Koc kehrt zurück

Foto: Noweski.com
Foto: Noweski.com

Der SCS verpflichtet Tufan Koc! Der ehemalige Schwarzenbeker kommt zur Rückrunde der Saison 2017/2018 zurück an alte Wirkungsstätte und verstärkt die SCS-Offensive ab Januar 2018. Tufan hatte auch Angebote von anderen Vereinen im Kreis und hat sich letztlich für die erste Herren des SCS entschieden.

 

Tufan, du bist ein alter Schwarzenbeker und hast schon früher deine Fußballschuhe für den SCS geschnürrt. Warum hast Du den Verein vor wenigen Jahren verlassen?

 

Tufan:
Ich habe sechs oder sieben Jahre für den SCS gespielt, zwischendurch aber immer mal wieder den Verein gewechselt. Im vergangenen Winter bin ich dann auf Grund meines Studiums nach Hamburg gezogen und wollte mich erstmal voll darauf konzentrieren. Da war es dann einfach nicht drin regelmäßig nach Schwarzenbek zum Training zu fahren, deshalb habe ich mir einen Verein in Hamburg gesucht.

 

Zu welchem Verein bist Du gewechselt?

 

Tufan: Für eine Halbserie habe ich bei Victoria Hamburg gespielt, bin dort aber nicht wirklich glücklich geworden und habe meine Fußballschuhe dann zum Saisonende erstmal an den Nagel gehängt. Neben dem Fußball habe ich als Physiotherapeut in einem anderen Verein gearbeitet und es zeitlich auch nicht wirklich geschafft mich auf das Abenteuer Vicky einzulassen.

 

Und jetzt hast Du wieder etwas mehr Zeit für Fußball, warum dann wieder SCS?

 

Tufan:  Als Teamphysio bin ich inzwischen nicht mehr aktiv., durch mein Studium liegt es aber nahe, dass ich auch beim SCS als Physio unterstützen kann wenn mal ein Rat oder eine Hand gebraucht wird. Ich habe jetzt einen Nebenjob der weniger zeitintensiv ist, sodass ich wieder mehr Zeit für das aktive Fußballspielen habe.. Zum SCS kehre ich zurück, weil ich mich hier immer Wohl gefühlt habe, ich die Jungs in der ersten Herren zum Großteil kenne und Schwarzenbek mein zweites Zuhause ist.

 

Auf welcher Position sehen wir dich 2018 und was traust Du dem Team für die kommende Rückrunde noch zu?

 

 

Tufan: Zuletzt war ich als Stürmer aktiv und freue mich das Team vor allem in der Offensive zu unterstützen. Ich habe die Ergebnisse in der Hinrunde verfolgt und auch das Auf und Ab mitbekommen. Ich gehe ganz stark davon aus, dass wir es schaffen die Klasse zu halten.

 

Danke für das Interview, wir wünschen Dir viel Erfolg beim SCS!