Doppelinterview vorm Heimspiel: Viktor Schner und Max Nowak

Schwarzenbeks Nummer 19: Viktor Schner im Kopfballduel
Schwarzenbeks Nummer 19: Viktor Schner im Kopfballduel

Ein paar Stunden vor Anpfiff haben wir uns mit den beiden SCS-Herren Max Nowak (#27) und Viktor Schner (#19) getroffen. Wir haben uns über die Entwicklung der Mannschaft unterhalten, über den heutigen Gegner und sie zu den beiden Neuzugängen befragt. 

 

Moin moin Ihr beiden! Vorweg: Seit wann spielt Ihr überhaupt schon für den SCS Fußball?

 

Max: Ich spiele seit 1998 für den SCS, also schon fast 20 Jahre in grün-schwarz!

 

Viktor: Da kann ich nicht ganz mithalten, ich spiele noch gar nicht so lange wie manch anderer. Habe mit 10 Jahren erst angefangen Fußball zu spielen.

 

 

Viktor Schner
Viktor Schner

Welchen Eindruck hattet Ihr von den ersten Spielen in der Bezirksliga? Halten wir uns in der Bezirksliga oder sind Eure Ziele inzwischen sogar höhere?

 

Viktor: Die ersten Spiele haben uns zwar gezeigt, dass wir noch viel lernen müssen, aber auch, dass wir uns schon ein gutes Stück weiterentwickelt haben und weiterhin auf einem guten Weg sind. Wenn wir weiterhin mit so viel Leidenschaft und Kampf in die Spiele gehen, werden wir mit dem Abstiegskampf nichts zu tun haben. Am Ende der Saison stehen wir im gesicherten Mittelfeld. 

 

Max: Ausgenommen von der Derbyniederlage gegen Düneberg bin ich mit dem Saisonverlauf zufrieden. Ich bin mir sicher, dass wir mit der Truppe den Klassenerhalt packen werden.

 

Was sind Eure persönlichen Ziele für diese Saison?

 

SCS Kämpferherz Max Nowak
SCS Kämpferherz Max Nowak

 

Max: Schnellstmöglich die nötigen Punkte sammeln um nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben und mit unserer geilen Truppe werden wir es auch schaffen! 

 

Viktor: Persönlich? Mindestens 30 Scorerpunkte. Wir wissen aber alle, dass das nichts wird, also stellen wir die persönlichen Ziele mal in Hintergrund. Hauptsache ist, dass wir uns als Mannschaft weiterentwickeln und eine gute Saison spielen.

 

Mit Finn Apel hat die Erste einen Trainer der gleichzeitig nicht viel älter ist als Ihr. Wie funktioniert die Zusammenarbeit? 

 

Viktor: Finn ist zwar noch nicht lange im Trainerbusiness, hat aber durch seine Zeit bei St. Pauli viel gelernt, was er uns nun vermittelt. Und auch trotz seines jungen Alters wird er hier von jedem respektiert.

 

Max: Das Alter spielt für mich überhaupt gar keine Rolle und auch nicht, dass wir uns beide privat super verstehen. Die Zusammenarbeit funktioniert sehr gut und mit Finn haben wir einen klasse Trainer der viel auf dem Kasten hat.

 

Sven ist mit Euch vor wenigen Jahren von der Kreisliga in die Bezirksliga aufgestiegen. Was hältst du von ihm als Trainer und wie hast du dich persönlich unter ihm entwickelt? 

Fokussiertes Team vor dem Spiel
Fokussiertes Team vor dem Spiel

Max: Sven hat mich quasi durch meine ganze Herrenkarriere begleitet und hat es über die Jahre sehr gut gemacht. Ich denke er hat vieles richtig gemacht, sonst wäre ich nicht so eine Granate! ;)

 

Viktor: Ich habe eigentlich seitdem ich im Herrenbereich aktiv bin, mehr oder weniger, immer unter Sven gespielt. In meinen ersten Jahren habe ich regelmäßig in der zweiten Herren ausgeholfen, wo er mir schon zu Beginn meiner Herrenkarriere mit Rat zur Seite stand. Ich habe ihm vieles zu verdanken. Sven arbeitet gerne mit junge Spielern zusammen und versucht diese weiterzuentwickeln... mit Erfolg, wie man sieht ;)

 

 

Wie würdest du das Mannschaftsgefüge mit drei Worten beschreiben? 

 

Viktor: Jeder für Jeden!

Max: Echte Schwarzenbeker Jungs!

 

 

Der Hügel des SCS: Die Zuschauer und auch die Stimmung sind zurück.
Der Hügel des SCS: Die Zuschauer und auch die Stimmung sind zurück.

Heute um 12:45 geht es gegen Bille-Horn, der nächste Heimsieg? 

 

MaxAlles andere als drei Punkte wäre eine Enttäuschung. Bei uns an der Schützenallee sollten wir so viele Punkte wie möglich holen und gegen einen direkten Konkurrenten gegen den Abstieg sind drei Punkte Pflicht. Dafür werden wir uns voll reinhauen. 

 

ViktorIch bin da ähnlich zuversichtlich, allerdings hat Billstedt Horn letzte Woche SCVM geschlagen und wieder ein Lebenszeichen von sich gegeben. Reichen wir das aber trotzdem nicht. Es wird ein enges Spiel, aber wir gewinnen!

 

Kurz vor "Transferschluß" haben wir Thimo und Dani verpflichtet. Wie ist Euer erster Eindruck von den beiden?

 

MaxMenschlich und sportlich sind die beiden eine echte Verstärkung. Das Duo wird uns auf jeden Fall nach vorne bringen. 

 

ViktorBeides gute Kicker, die unser Team nochmal enorm verstärken. Und mit Dani haben wir auch endlich mal einen, der ein paar Frauen auf den Deich lockt.

 

Ich danke Euch für das Gespräch und drücke Euch die Daumen für das Spiel heute! Wollt Ihr noch was loswerden?

 

Wir möchten uns hier nochmal für den geilen Support bedanken. So was hat man in Schwarzenbek lange nicht mehr erlebt! Der Hügel bebt!