Spielerisch in die Vorbereitung starten - mit Kurzpässen und Platzengpässen

Am Mittwoch startete das zweite Training in der Sommervorbereitung mit etwas Verspätung. Durch die Sperrung von Platz 2 auf dem Sportplatz an der Schützenallee kam es zu einer Doppelbelegung des ersten Platzes, die American Footballer dachten ebenso wie unsere Jungs vom SCS sie hätten den Platz heute ganz für sich. 

 

Tatsächlich ist Platz 1 in der Vorbereitung für die Fußballer geblockt. Da die Footballer der Schwarzenbek Wolves am Sonntag allerdings ein wichtiges Spiel vor der Brust haben einigten sich die Trainer den Platz zu teilen sodass beide Mannschaften, etwas eingeschränkt, trainieren konnten. 

Das Trainerteam musste das komplette Trainingsprogramm nun umstellen und die Übungen die vorbereitet waren etwas abwandeln. Nach kurzer Absprache wurde das Team in zwei Gruppen aufgeteilt, eine trainierte auf dem Kunstrasen das Spiel auf engem Raum und die andere Gruppe auf dem halben Rasenplatz situationsbedingtes taktisches Verhalten.  

 

Auch in Zukunft wird es immer wieder zu Platzengpässen an der Schützenallee kommen, gerade auch weil die Rasenplätze in regelmäßigen Abständen  gesperrt werden. Der Traum eines eigenen Kunstrasens lebt, nicht nur bei unseren Fußballern sondern auch bei den Jungs der Schwarzenbek Wolves.

 

Der Förderverein für den Kunstrasen lebt und auch Ihr könnt Mitglied werden um Euren Teil zu diesem Traum beizutragen.