Informationen zur Verschmelzung mit dem TSV Schwarzenbek


Liebe Vereinsmitglieder,

liebe Angehörige,

 

auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 21. Mai 2021 hat die überwältigende Mehrheit der anwesenden Vereinsmitglieder für eine Verschmelzung mit dem TSV Schwarzenbek gestimmt. Das Abstimmungsergebnis lautete: 44 Ja-Stimmen, 0 Enthaltungen, 1 Nein-Stimme.

 

Aufgrund der Entscheidung zur Verschmelzung mit dem TSV Schwarzenbek sind jetzt folgende weitere Schritte, die einen rechtsgültigen Übergang in den TSV Schwarzenbek ermöglichen, durch den noch handelnden Vorstand einzuleiten:

 

  • Erstellen einer Geschäftsordnung für die nach Zustimmung der Mitglieder des TSV Schwarzenbek (geplante Mitgliederversammlung hierzu am 14.07.2021) zu gründende Abteilung „SC Schwarzenbek im TSV Schwarzenbek von 1899 e.V.“.
  • Erarbeiten einer neuen Beitragsstruktur für die Zahlung der Vereins- und Abteilungsbeiträge als Grundlage eines „gesunden Budgets“ und als Vorlage zur Abstimmung durch die konstituierende Abteilungsversammlung im kommenden Juli/August (Einladung folgt zeitgerecht).
  • Vorbereitungen zur Aufstellung einer Abteilungsleitung durch Besetzung der gemäß TSV-Vereinssatzung geforderten Leitungsposten – Abteilungsleiter*in, stellv. Abteilungsleiter*in, Kassenwart*in, Schriftführer*in, Jugendwart*in, ggf. weitere Posten (gemäß Beschluss der konstituierenden Abteilungsversammlung). Die Besetzung der Abteilungsleitung ist dabei auch als gleichberechtigte Team-Lösung, analog der aktuellen Vorstandsstruktur im TSV Schwarzenbek, möglich.

Hierzu ergeht der dringende Aufruf an sämtliche Vereinsmitglieder, sich Gedanken über eine Mitarbeit in der zukünftigen Abteilung zu machen:

Wer kann sich vorstellen die Geschicke des SCS mit zu lenken und zukunftsorientiert an den Geschicken der Abteilung im Sinne unseres Sports mitzuwirken? Hierbei ist es erst einmal zweitrangig, ob in Leitungsfunktion oder als Unterstützer*in im Funktionsteam. Bei aufrichtigem Interesse für die Besetzung eines Amtes bitten wir darum, dass ihr Euch bei Hans Hansen oder Bernd Kotoll meldet.

 

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Angehörige,

hinter uns liegt eine turbulente Zeit mit Neuordnung des Vereins seit 2017, Errichtung eines Multifunktionshauses und ganz aktuell der Bau des Kunstrasenplatzes, um nur einige Herausforderungen, bei denen unser Verein beteiligt – wenn nicht sogar federführend – war und ist, zu nennen. Und dann ist da auch noch seit mehr als einem Jahr die CORONA-Krise. Auch die nahe Zukunft bleibt herausfordernd, geht es doch darum, sich im TSV Schwarzenbek als Fußball-Abteilung neu aufzustellen und einen möglichst reibungslosen Weg zu finden, unseren Sport weiterhin in geregelten Verhältnissen - möglichst dann auch krisenfest - ausüben zu können.

 

Lasst uns allesamt hoffnungsfroh in die Zukunft blicken und gemeinsam an einem ordentlichen Gelingen für die auf uns zukommenden Herausforderungen arbeiten. Die Weichen sind gestellt, allerdings geht es nicht ohne Euch!

 

- Der Vorstand des SC Schwarzenbek -