SCS startet mit neuer zweiten herren in die Saison 2018/2019

Es geht weiter bergauf mit unserem SCS, das Sporthaus ist im Bau, die Gespräche für einen Kunstrasen wurden wieder aufgenommen und jetzt steht der Verein kurz davor eine neue zweite Herren zu gründen und für den Spielbetrieb 2018/2019 anzumelden.


Mit Sven Reinke und Christian „Leo“ Schlesiger sitzen wir heute zusammen um uns über die neue „Zwote“ zu unterhalten. Leo wird die Mannschaft zusammen mit Sven „Schlange“ Bürger trainieren und eng mit der ersten Herren und mit dem Trainerteam Reinke/Apel zusammenarbeiten. Was sind die Pläne rund um das Team, wer mischt im Funktionsteam mit, mit welchen Ambitionen startet die Mannschaft und wo können sich Interessierte melden? Genau das erfahrt ihr im Interview!


Moin moin Leo! Als A-Jugendtrainer bist Du mit deinem Team schon erfolgreich gewesen und auch die zweiten Herren hast Du schon trainiert. Damals musstet ihr eine schwere Entscheidung treffen und die zweiten Herren auflösen um mit der ersten Herren in diesem Jahr in der Bezirksliga anzutreten. Umso erfreulicher, dass der Verein nach nur einem Jahr der Abstinenz  Pläne für die Gründung einer neuen Mannschaft hat. Erzähl doch mal wann ihr das erste Mal über die Idee gesprochen habt und wer in dem Team rund um die neue zweite Herren mitmischt..


Schlesiger: Die Idee war zum Beginn der aktuellen Saison schon da, doch die Umsetzung wäre zu kurzfristig gewesen. Mit einem Jahr Planungszeit ist es jetzt viel durchdachter und entspannter für uns eine Mannschaft auf die Beine zu stellen. Das Funktionsteam um die Mannschaft besteht aus Uwe Kuß (Teammanager), Vitali Peter (Betreuer), Sven „Schlange“ Bürger (Co-Trainer) und mir Christian „Leo“ Schlesiger als Trainer. Wer genau ab Sommer in der Truppe kicken wird will ich zwar noch nicht verraten, jedoch kommen viele alte Bekannte zurück an die Schützenallee. Viele Jungs die hier entweder in der Jugend gespielt haben oder in der Vergangenheit bereits in einer unserer Herrenmannschaften aktiv waren, schnüren die Schuhe bald wieder für den SCS. Mehr dazu aber in den kommenden Monaten.


Sven, wie habt ihr als erste Herren die Pläne zur Gründung einer zweiten Mannschaft aufgenommen? Wie könnt auch Ihr von einer „Reserve“ profitieren und wie dürfen wir uns die Zusammenarbeit vorstellen?


Reinke: Wir freuen uns darüber, dass es ab Sommer wieder eine Zweite Herren geben wird. Den Begriff Reserve mag ich in dem Zusammenhang nicht, weil es auch für eine zweite Mannschaft wichtig ist eine eigene Identität zu haben. Dennoch ist es natürlich unser Ziel so eng wie möglich mit der Zwoten zusammenzuarbeiten. Die Sommervorbereitung wollen wir zu großen Teilen gemeinsam bestreiten und auch ein gemeinsames Trainingslager ist bereits fix. Im Prinzip wird es einen Haufen Spieler geben und wir werden nach der Vorbereitung gemeinsam besprechen, wer in die Erste und wer in die Zweite geht.

Mit der zweiten Herren starten wir dann 2018/2019 in der untersten Klasse. Könnt Ihr schon was zu euren Ambitionen sagen und zu den Zielen für das erste Jahr? Mittelfristig wird es ja sicherlich das Ziel sein wieder in der Kreisklasse und später vielleicht sogar in der Kreisliga Fuß zu fassen.


Schlesiger: In erster Linie wird der Spaß am Kicken und eine starke Gemeinschaft im Vordergrund stehen aber natürlich soll auch der sportliche Erfolg nicht ausbleiben. Man muss abwarten wie sich die Mannschaft entwickelt, wie schnell die Jungs wieder zusammenfinden und wie wir uns letztlich in der untersten Klasse schlagen. Mittelfristig ist unsere Zielsetzung irgendwann wieder dort zu spielen, wo die zweite Herren sich über Jahre etabliert hat.  Wir müssen aber natürlich einen Schritt nach dem anderen machen und denken aktuell nur an unsere erste Saison.


Sucht Ihr aktuell noch Spieler und wo können sich Interessierte melden?


Schlesiger: Gute Fußballer kann der Verein immer gebrauchen. Wer sich vorstellen kann das Trikot des SCS überzustreifen, zuverlässig ist und Bock hat auf eine große Gemeinschaft, kann sich gerne bei mir melden. Telefon: 01704316253


Danke für das Interview! Wir drücken Euch die Daumen für die ersten Schritte mit der neuen zweiten Herren. Ein Projekt, dass für den gesamten Verein eine große Bedeutung hat und durch das der SCS weitere Schritte in eine positive Zukunft macht.